oop-trainer.de

Seminare


Seminarbeschreibung: MFC


Windowsprogrammierung mit den Microsoft Foundation Classes


Der Gegenstand des Kurses ist die GUI-Programmierung mit der MFC. Dabei kommen grundlegende objektorientierte Techniken mit C++ zum Einsatz. Als notwendige Voraussetzung für den Kurs müssen die Teilnehmer also C++ können.
Der Einsatz der MFC wird der Programmierung mit dem Windows SDK gegenübergestellt. Es werden alle Grundarten der Applikationsoberflächen anhand von Beispielen im Kurs entwickelt. Dabei werden alle GUI-Elemente durchgesprochen, die Windows dem Programmierer zur Gestaltung seiner Applikation zur Verfügung stellt. Die Nachrichtenbearbeitung und der Einsatz von Message Maps ist ein weiteres Thema des Kurses.
Als Abschluss werden Bereiche aus der fortgeschrittenen Applikationsentwicklung und der Systemprogrammierung behandelt: Die Erstellung von DLLs zu unterschiedlichen Zwecken, sowie die Programmierung nebenläufiger Applikationen.

Kursinhalte:

  • Windowsprogrammierung mit der Win32 API
  • Windows Messages
  • GUI-Programmierung Objektorientiert
  • Die Applikationsklasse
  • Fensterklassen
  • Dialoge
  • Fensterstile
  • Die Message Map
  • Das GDI
  • Zeichen auf einem Device Context
  • Punkt, Linien, Flächen
  • Schrift
  • Bitmaps
  • Dialogelemente
  • Der AppWizard (von Visual C++)
  • Datenaustausch mit Dialogboxen
  • Menüs
  • Das Model-View-Controller Konzept
  • Die Klasse CFrameWnd
  • Die Klasse CView
  • Die Klasse CDocument
  • Nicht-modale Dialoge
  • Die Klasse CDialog
  • Multithreading unter Windows NT/2000/XT
  • Einfache Synchronisierungsmechanismen
  • Grundlagen der korrekten Threadsynchronisierung
  • DLL - Programmierung
  • Speichermanagment

Der Kurs wird anhand praktischer Übungen durchgeführt. Vorzugsweise wird die Visual C++ Entwicklungsumgebung eingesetzt. Es können aber auch andere dafür geeignete IDE's und Compiler verwendet werden.

Anfragen telefonisch unter: 0179-2292471