Mein Profil als Trainer, Coach und Entwickler

Um nicht allzu weitschweifig zu werden, möchte ich bei der Beschreibung meines Bildungswegs nicht mit dem Kindergarten beginnen. Da war ich freilich auch, aber mein Abschluss an der letzten Bildungseinrichtung war ein Diplom in Geographie und Soziologie (NF) an der Universität Tübingen im Jahr 1998. Und voilà: fertig war der Geograph und Soziologe, der Ihnen nun C++ und Softwareentwicklung näher bringen möchte 😉.

Seit 1998 bin ich als Trainer, Coach und Entwickler im Bereich der Softwareentwicklung tätig. C und C++ lernte ich schon als Student Anfang der 90er Jahre und nutzte diese Sprachen für die Entwicklung von Windows Software für verschiedene Institute und kleinere Firmen. Ab 2001 nahm ich im Rahmen meiner Freiberuflichkeit intensiv an Softwareprojekten zur Entwicklung von Embedded Software in der Industrie teil. Seit damals habe ich für meine Kunden sehr unterschiedliche Tätigkeiten durchgeführt. Die Kunden kamen aus unterschiedlichen Branchen und hatten verschiedene Anforderungen.

Bisherige Tätigkeitsbereiche in tabellarischer Form

Seminardurchführung für Schulungsunternehmen und Kunden in der Industrie nach Themen

  • C/C++
  • Java
  • C# und .NET
  • OOA, OOD, Entwurfsmuster
  • Git, Subversion
  • CleanCode
  • Systemprogrammierung Linux/UNIX
  • Multithreading
  • MISRA C, MISRA C++
  • Autosar-C++14
  • Entwicklung von Embedded Software

Schulung und Coaching für folgende Branchen

  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Energieerzeugung
  • Chiptechnik
  • Anlagenbau
  • Schienenfahrzeugbau
  • Avionik und Flugzeugbau
  • Verkehrs- und Signaltechnik
  • Sondermaschinenbau
  • Landmaschinenbau
  • Produktionstechnik
  • IT Industrie
  • Staatliche Institute zur Forschung und Entwicklung
  • Entwicklungsdienstleiter (Software)
  • Finanzindustrie
  • Kriminaltechnik und Forensik
  • Gebäudetechnik
  • Handel und Verwaltung
  • Inspektion von Pipelines

Schulung und Coaching für Kunden in der Industrie nach Zielrichtung

  • Verbreitung Unternehmens-interner Technologie an internationalen Standorten
  • Verbreitung Unternehmens-interner Tools an internationalen Standorten
  • Schulung neuer Mitarbeiter
  • Coaching bestehender Mitarbeiter in neuen Projekten
  • Schulung von Branchen-spezifischer Frameworktechnologie
  • Prozesscoaching in internationaler Softwareentwicklung
  • Interkulturelles Coaching in internationalen Konzernen

Softwareentwicklung mit den Sprachen

  • C
  • C++
  • Java
  • C#
  • Python

Softwareentwicklung mit dem Tooling

  • Eclipse
  • NetBeans
  • Visual Studio
  • Git
  • Subversion
  • ClearCase
  • Visual Source Safe
  • übliches UNIX Tooling

Zielsysteme der Entwicklung

  • Windows in allen Versionen seit 3.0
  • UNIX
  • Linux
  • QNX
  • VX Works
  • ThreadX
  • Embedded Linux mit Echtzeitkernel
  • Weitere Embedded Betriebssysteme
  • Bare Metal
  • Verschiedene Controller

Einführung und Verbesserung von folgenden Prozessen

  • Anforderungsmanagement
  • Softwareversionierung
  • Konfigurationsmanagement
  • Softwareintegration
  • Qualitätssicherung
  • Softwarearchitektur
  • Assessmentvorbereitung nach SPICE
  • Einführung von Scrum

Softwareentwicklung für folgende Branchen

  • Automobilindustrie
  • Energieerzeugung
  • Chiptechnik
  • Anlagenbau
  • Handel und Verwaltung

Technologietransfer in internationalen Unternehmen

  • Schulung einer Frameworktechnologie weltweit für die Entwicklung von Multimediaanwendungen im Fahrzeug.
  • Schulung von Prozessen nach Automotive SPICE weltweit für die Zusammenarbeit in der internationalen Softwareentwicklung.
  • Schulung von Tooling weltweit für die Zusammenarbeit in der internationalen Softwareentwicklung.
  • Ausrollen einer weiteren Frameworktechnologie in Europa und Asien für einen weiteren Automobilzulieferer.
  • Sammlung der Entwicklererfahrungen und der Probleme mit der neuen Technologie im internationalen Umfeld.
  • Technologie- und Wissenstransfer zwischen nationalen und internationalen Standorten von Unternehmen.
  • Technologie- und Wissenstransfer zwischen Teams und Projekten.

Zuletzt geändert am 03.09.2020